Start Zusammenarbeit mit der Schule

Zusammenarbeit mit der Schule

 


SOZIALES   LERNEN   -   GEMEINSAMES   LERNEN   -   LERNEN   LERNEN

 

Das Tagesheim-Team arbeitet eng mit der Schule und den entsprechenden Lehrkräften zusammen. Lehrkräfte wirken auch in der Ganztagesbetreuung mit. Ziel dieser Kooperation ist, dass jedes Kind bei der Entwicklung eines selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernverhaltens unterstützt wird.

 

  • tägliche Absprachen der im Tagesheim beschäftigten Erzieher, Lehrer und Sozialpädagogen

 

  • Klassenteamsitzungen mit den Kernfachlehrern in regelmäßigen Abständen


  • monatlicher Austausch der Betreuer mit der Tagesheim- und Schulleitung im Tagesheimarbeitskreis (TAK)

 

  • bedarfsorientierter Austausch zwischen Elternhaus und dem jeweiligen Tagesheimbetreuer

 

 

Ohne die Mitarbeit des Elternhauses fehlt unserem pädagogischen Wirken die wichtigste Dimension. Gerade die Eltern sind als erzieherisch Verantwortliche die eigentlichen Experten für ihr Kind, und vervollständigen im engen Dialog mit dem Betreuer die pädagogische Trias. Die Pädagogen des Tagesheims stehen stets für Gespräche zur Verfügung.